Wettbewerb Hafencity Hamburg – Lohsepark Baufeld 72

Wettbewerb Hafencity Hamburg – Lohsepark Baufeld 72

Auf dem 3.754 m² großen Wettbewerbsgebiet sollen gemäß Konzept der Projektgemeinschaft aus ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Studierendenwerk Hamburg und HARMONIA Immobilien GmbH ca. 20.675 m² oberirdische BGF entstehen, die vorrangig für eine Hotel- und Wohnnutzung zu entwickeln sind. Eike Becker_Architekten wurden für dieses Verfahren eingeladen. Die 3 unterschiedlichen Gebäude – Hotel, Wohnen und Studentenwohnen – artikulieren sich durch ihre individuellen Fassaden deutlich: Die Hotelfassade besteht aus 2- bzw. 3-geschossigen Ziegelflächen, die dem Gebäude oberhalb des Erdgeschosses eine vertikale Grundstruktur verleihen. Die teilweise leicht versetzten und gedrehten Ziegelflächen lassen das Gebäude und damit auch sein traditionell geprägtes Material leicht und auf eine individuelle Weise zeitgenössisch erscheinen. Das Wohngebäude ist durch die Loggien eher horizontal gegliedert. Rahmen aus Ziegeln fassen größere Einheiten zusammen und verleihen dem Gebäude eine abwechslungsreiche Fassade. Der Ziegelstein als vorrangiges Baumaterial fasst die unterschiedlichen Proportionen und Funktionen der einzelnen Häuser zusammen und lässt ein formal vielgestaltiges und doch zusammengehöriges Quartier entstehen.