A-Town High

A-Town High

Boarding- und Bürohaus
Innovationspark Augsburg
2015-2018

Mit ihrem Entwurf für das 70 Meter hohe Boarding- und Bürohochhaus  A-TOWN HIGH im Innovationspark Augsburg haben Eike Becker_Architekten überzeugt. Zu den eingeladenen Büros zählten Studio Libeskind aus New York, Henning Larsen aus Kopenhagen sowie Allmann Sattler Wappner und Kupferschmidt Architekten aus München. Das Hochhaus ist durch subtraktive Eingriffe an den Ecken in vier schlanke, zueinander versetzte und übereinander gestapelte Scheiben gegliedert. Wie bei einem Schachtelstapel verschieben sich die vier Abschnitte des schlanken, hohen Gebäudes zueinander. Die einzelnen Teile beziehen sich aufeinander, sind miteinander verwoben und entwickeln sich auseinander heraus. Dazu wurde eine vertikale, schlanke und feingliedrige Fassadenstruktur entworfen, die die unterschiedlichen Teile des Gebäudes sowohl verbindet als auch differenziert wahrnehmbar werden lässt. Vertikal gegeneinander versetzte, zweigeschossige Rahmen bilden die Grundstruktur der Fassade. Sie verbinden alle Bauteile des Hochhauses miteinander. Durch ihre Stofflichkeit, innehaltende Linien, die immer wieder unterbrochen werden sowie leichte Versätze kleidet die Fassade das Gebäude wie ein Gewand. Hell-Dunkel-Kontraste, transparentes und bedrucktens Glas sowie Metall-Paneele bieten aus der Entfernung immer wieder neue Feinheiten, die das Gebäude bis ins kleinste Detail abwechslungsreich erscheinen lassen. „Das Gebäude ist ganzheitlich und abwechslungsreich zugleich. Alle Seiten sind ähnlich, aber anders. Dadurch wird das Haus seiner Sichtbarkeit und Prominenz gerecht“, erläutert Eike Becker seinen Entwurf.

Innovationspark Augsburg

Mit einer Fläche von 70 Hektar ist der Innovationspark Augsburg einer der größten  Europas. Auf dem modernen Campusgelände, das Leben, Arbeiten und Wohnen auf besondere Weise miteinander verbindet, entwickeln Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen innovative Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, Leichtbau und Faserverbund, Mechatronik und Automation, IT und Embedded Systems, Umwelttechnik sowie Luft und Raumfahrt. Um der stetig wachsenden Zahl an Mitarbeitern eine temporäre Unterkunft in Arbeitsplatznähe bieten zu können, ist im A-TOWN HIGH neben Büro- und Gewerbeflächen vor allem ein Boarding-House geplant. Ergänzt wird das 18-geschossige Boarding- und Bürohochhaus durch einen liegenden, flachen Gebäudeteil, in dem ein Parkhaus vorgesehen ist.

Ähnliche Projekte

AHF

Humboldtforum,
Berlin

ThF

Tempelhofer Hafen,
Berlin

HEIMATUFER

Rheinpromenade
Wohnensemble
Ludwigshafen

Seize

Wallhöfe,
Berlin

AKL 2.0

Europazentrale,
Bombardier Transportation, Berlin

EAST
SITE

Technologie-Campus
Bürogebäude
Mannheim

KuBin

Wohn- und Geschäftshaus,
Kunstkubus auf dem Kunstcampus

THE GRID

Prinzenstraße
Gewerbehof 2.0
Berlin