The Garden

The Garden

Wohnensemble,
Berlin
2008-2016

An der Chausseestraße als der ältesten Verbindung zwischen dem Zentrum Berlins und dem Stadtteil Wedding entsteht – genau da, wo der Grenzraum zwischen Berlin (West) und Berlin (DDR) in den neunziger Jahren nur eine öde, leere Fläche übrig ließ – eine größere bauliche Anlage, deren Konzept auf Berliner Vorbilder des späten 19. Jahrhunderts rekurriert. Riehmers Hofgarten im Stadtteil Kreuzberg und der Amalienpark im Stadtteil Pankow sind Ensembles prächtiger Mietshäuser, die jeweils ein Viertel oder eine Hälfte eines vollen Quartiers in Anspruch nehmen und durch die jeweils schmale Wege und grüne Räume von der einen zur andern Straße führen.

Von einer ähnlichen Gestaltung rührt wohl auch die Attraktivität des Projekts The Garden. Die bis auf eine Höhe von 10 Geschossen steigenden Kopfbauten in der Bauflucht der Chausseestraße bilden ein Tor. Von der Öffnung zwischen den 2 stumpfen Türmen weist eine Achse in Richtung der neogotischen Kapelle des Friedhofs der Domgemeinde; an diesem Fußweg liegen drei kleine, grüne Binnenhöfe.

Dem Gebäude folgen nordwestlich 4, südöstlich 9 Reihenhäuser. Alle haben je 7 Geschosse, die beiden obersten Etagen in der Art von Penthäusern. Dass alle Reihenhäuser auf ihrer Hinterseite über Kleingärten verfügen – daher der Name The Garden –, ist für eine Anlage auf so zentralem Areal eine Seltenheit.

Ähnliche Projekte

HighOffice

Quartier am Alexanderplatz,
Berlin 2005

Kaiserlei

Stadtquartier,
Offenbach

Twotel

Hotelkomplex,
Europaviertel, Stuttgart

PaLett

Hotel Steigenberger,
Flughafen BBI, Schönefeld (Berlin)

Splits Ka

Hauptverwaltung Banka Splitska
Split, Kroatien

TLW

Theodor-Loos-Weg
Wohnhochhaus,
Berlin

Zair

Quartier an der Strojarska Cesta,
Zagreb/ Kroatien

PlanetM

Bertelsmann-Pavillon,
Expo2000, Hannover