The Wing

The Wing

Mikro-Apartments
Flughafenstraße
Berlin
2015-2018

Um dem steigenden Zuzug von Studenten, Berufspendlern und Singles mit maßgeschneiderten Wohnkonzepten gerecht werden zu können, wurde auf dem Grundstück in der Flughafenstraße 72-74 in Berlin-Neukölln ein Ensemble aus Mikro-Apartments realisiert. Der Entwurf von Eike Becker_Architekten basiert auf der Idee der Stapelung und Fügung unterschiedlicher Rahmen. Dadurch wird die Maßstäblichkeit des Hauses variabel und präzise auf die Nachbarschaft und die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer angepasst. So bietet der Micro-Living-Komplex neben 55 Ein-Zimmer-Apartments auch 14 größere Apartments zwischen 50 und 110 m².

Mikro-Wohnen

Individuell, selbstbestimmt, ungebunden – vor allem in Großstädten leben immer mehr Menschen als Single. In Berlin stieg der Anteil der Ein-Personen-Haushalte in den letzten zehn Jahren auf 55 Prozent. Rechnet man die Zwei-Personen-Haushalte hinzu, ist Berlin zu 83 Prozent von kleinen Haushalten geprägt. Bislang hat der Wohnungsbau noch nicht in ausreichendem Maße auf die „Versingelung“ der Gesellschaft reagiert. Den 3,7 Millionen Einwohnern der Hauptstadt stehen aktuell nur rund 400.000 Wohnungen unter 50 m² zur Verfügung. Der Markt für kompaktes Wohnen in der Hauptstadt ist also groß und dürfte aufgrund des starken Zuzugs in Zukunft noch größer werden.
Broschüre

Ähnliche Projekte

Twotel

Hotelkomplex,
Europaviertel, Stuttgart

R fl x

Wohnhaus,
Kollwitzstraße, Berlin

AKL 2.0

Europazentrale,
Bombardier Transportation, Berlin

XBerg
Tower

Hallesches Ufer
Büroturm
Berlin

4cubes

Wohnhochhaus N3 Koncar,
Split, Kroatien

3f

Medienhaus,
Schwäbischer Verlag, Ravensburg

Z_Zwo

Erweiterung Hauptverwaltung,
Ed. Züblin AG, Stuttgart

VNG

Hauptverwaltung Verbundnetz Gas AG,
Leipzig